Auf mehrfachen Wunsch beim Welpentreffen habe ich ein paar Rezepte zusammengeschrieben.

Vom Geburtstagskuchen, Geburtstagsmuffin, über normale Leckerlis bis hin zur Hundepizza und Hundechips ist für jeden Eurer Lieblinge sicher was dabei.

Wenn einer von Euch schon alles durchprobiert hat und noch mehr braucht, schreibt mir einfach, habe noch ca. 40 Stück verschiedene Kekssorten von vegetarische Kekse, light Kekse, Festtags- Fleisch und Fischkekse.

Viel Spaß beim backen!


Geburtstagsmuffin:

Zutaten:

(für 12 Stück)

280g Dinkelmehl

1 Tl Backpulver

100g Quark

100 g ungewürztes Rindertartar

2 Eier

100ml Milch

Öl für das Muffinblech

Aufbewahrung:

im Kühlschrank ca. 3 Tage haltbar

 

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Das Mehl mit dem BAcküulver vermischen. Den Quark, das Tartar, die Eier und die Milch in einer Rührschüssel mit dem Rührbesen des Handrührgerätes verkneten. Das Mehl mit dem Backpulver dazugeben und alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln die eingefetteten Formen eines Muffinblechs jeweils zu etwa 2/3 füllen. Die Brötchen 30 - 40 Min. backen.

 


Geburtstagskuchen: 

Zutaten:

(für eine Kastenform)

150g Quark

6 EL Milch

6 EL Planzenöl

1 Eigelb

200g gemahlene Hundeflocken

Öl für die Backform

Alternative:

als Geschmackvariante können sie bspw. noch Käse, leberwurst, Honig oder Speck dazugeben.

Aufbewahrung:

in der Blechdose oder im Baumwollbeutel ca. 1 Woche

 

Den Bakofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Alle Zutaten mit dem Knethaken gut verkneten. Den Teig in eine kleine gefettete Kastenform füllen und ca. 45 Min. backen.

 

 

Festtagskekse:

Zutaten:

(für 1 Backblech)

200 g Weizenvollkornmehl

50 g Schweineschmalz

Mehl für die Arbeitsfläche

Aufbewahrung:

in einer Blechdose oder im Baumwollbeutel ca. 2-3 Wochen haltbar.

 

Den Backofen auf 180° C (Umluft 160^C) vorheizen. Alle Zutaten mit ca. 80ml Wasser mit den Knethaken des Handrührgerätes gründlich zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Ausstechförmchen Kekse ausstechen. Die Kekse auf ein Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 30 Min. backen.

 

ALTERNATIV: diesen Grundteig können Sie durch Zugabe von verschiedenen Zutaten wie bsp. ger. Käse, Löwenzahn, Kräuter, Thunfisch.... unterschiedlichste Geschmacksrichtungen verleihen

 

 

Käsetaler:

Zutaten: (für ca. 30 Taler)

100 g Weizenvollkornmehl

100g Maismehl

50g geriebener Emmentaler

3 El Pflanzenöl

Mehl für die Arbeitsfläche

Aufbewahrung:

in der Blechdose oder im Baumwollbeutel ca. 3 Wochen haltbar.

 

Backofen auf 180° ( Umluft auf 160° C) vorheizen. Weizenvollkornmehl und Maismehl mit dem Emmentaler vermischen. Öl und ca. 125ml Wasser dazugeben und alles mit dem Kethaken des Handrührgerätes verkneten. Falls nötig noch etwas Wasser zugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und runde Taler (etwa 5 cm) ausstechen. Die Taler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen ca. 30 Min. backen. 

 

ALTERNATIV: statt Weizenmehl können sie auch glutenfreies Mais oder Buchweizenmehl verwenden.

  

Apfel-Honig-Herzen:
Zutaten:

1-2 Äpfel

250g Weizenvollkornmehl

1 El Honig

2 El Pflanzenöl

1 Ei

Mehl für die Arbeitsfläche

Aufbewahrung: in einer Blechdose bzw. im Baumwollbeutel ca. 3 Wochen haltbar.

 

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°c) vorheizen. Die Äpfel raspeln. Zusammen mit den anderen  Zutaten gründlich vermischen und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem Ausstechförmchen in Herzform Kekse ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 30-40 min. backen.

 

Leberwurstknochen:

Zutaten:

125 g Weizenmehl

50 g Reismehl

60g Leberwurst

1 Ei

ca. 75 ml Gemüsesaft (rote Beete oder Möhren)

Mehl für die Arbeitsfläche

 

Alle Zutaten vermischen und wie bei den anderen Rezepten verkneten, 5 mm dick ausrollen und mit einem Knochenformausstecher Kekse ausstechen. Bei 180° (160° Umluft) 20-25 min. backen.

 

 

Süßkartoffelchips:
Zutaten:

20 g geriebener Parmesan

1/2 Tl Knoblauchpulver

1/2 Tl getrocknete Petersilie

2 mittelgroße Süßkartoffeln

Aufbewahrung:

in einer Blechdose oder im Baumwollbeutel ca. 2 Wochen haltbar

 

Parmesan, Knoblauchpulver und Petersilie vermischen. Die Kartoffeln schälen und auf dem Gemüsehobel in etwa 2mm dicke Scheiben hobeln. Kartoffelscheiben in der Käse-Mischung wenden und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. im Vorgeheizten Backofen 60° (Umluft 50°) 2,5 bis 3 Stunden trocknen lassen.

 

 

Hackfleisch Pizza: 

Zutaten

200g Weizenvollkornmehl

10g frische Hefe

3 El Pflanzenöl

50g Mozzarella

50-70g Rinderhackfleisch

Aufbewahrung: im Kühlschrank ca. 4 Tage haltbar

 

Den Backofen vorheizen 220° (Umluft 200°). Das mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine kleine Mulde formen. Die Hefe in 80 ml lauwarmen Wasser auflösen, in die Mulde geben und mit etwas Mehl vermischen. Das Öl hinzugeben, alles miteinander vermengen und mit den Knethaken des Handrührgerätes kräftig durchkneten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. Den Teig noch einmal mit den Händen durchkneten, kleine Teigbällchen abteilen und zu kleinen Pizzas formen. Die mit etwas Mozzarrella und anschließend mit dem Hackfleisch belegen. Die Mini Pizza auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 20 min. backen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzaehler

SHANAJA

(Foto klicken-grosses Foto)

QR Code